Image 1

 

 

Stillgruppe Zeutern auf Facebook


 

 
 

Stillgruppe ...

 

Wo?

Hebammenpraxis Zeutern (Bärbel Hub) - 76698 Zeutern, Kapellenstr. 39

Wann?

Jeden zweiten Montag im Monat, von 10 - 11.30 Uhr

Anmeldung:

Aufgrund der behördlichen Auflagen ist eine Anmeldung für alle die die Stillgruppe besuchen möchten derzeit erforderlich. Die Raumkapazität erfordert es, dass die Personenanzahl beschränkt wird. Es stehen pro Treffen 5-7 Teilnehmerplätze zur Verfügung.

Es besteht keine Maskenpflicht während des Treffens, außer ihr bewegt euch im Raum. Das bedeutet konkret: Ihr tragt eure Maske beim Betreten des Raumes bis zu eurem Platz, beim Verlassen des Raumes und beim Gang innerhalb des Raumes.

Die Anmeldung kann per Mail an yvonne.steuer-zeh@lll-team.de und natürlich auch per Telefon 07253 - 9323 753 (Mailbox) erfolgen.

Bitte beachtet, dass eure Anmeldung verbindlich ist. Solltet ihr wider erwarten doch nicht teilnehmen können, teilt mir das bitte frühzeitig mit, damit andere Interessierte "nachrutschen" können.

Trotz aller Auflagen freue ich mich darauf, euch endlich wieder persönlich begegen zu dürfen!

Kosten:

Zur Deckung der Kosten bitten wir um eine Spende von 2.00 Euro oder mehr. Ihre Mitgliedschaft bei La Leche Liga Deutschland e.V. ermöglicht es uns z.B., neue Stillberaterinnen auszubilden oder Bücher zu veröffentlichen.

 

Vorschau ...


09.11.2020 - Stillknirpse - Aus Babys werden Kleinkinder!
14.12.2020 - "Ihr Kinderlein kommet" - Weihnachtstreff!

Hier könnt ihr das Jahresprogramm als pdf downloaden

 

Was passiert in einer Stillgruppe? ...

stilltreffenViele Mütter können sich unter "Stillgruppe" erst einmal wenig vorstellen. Vielleicht rechnen Sie damit auf eine "militante Stillmafia" zu stoßen, einige Fragen sich ob man dann stillen "muss". Ob man nur kommen darf wenn man Probleme hat, ob man sein Baby mitbringen darf?

In der Stillgruppe stehst Du als Mutter mit Deinem Baby im Vordergrund. Deine aktuellen Themen, was Dich beschäftigt, ist wichtig.

Es ist eine kleine Auszeit vom Alltag. Du sitzt gemütlich, das Baby im Arm, an der Brust oder vor Dir auf dem Boden spielend. Und Du kannst Dich einfach in einem verständisvollen Kreis zurücklehnen, entspannen, von Eurem Alltag erzählen, Dir Anregungen holen und andere von Deinen Erfahrungen profitieren lassen.

In der Stillgruppe triffst Du Frauen mit ganz kleinen Säuglingen, aber auch Mütter die schon etwas länger stillen. Manchmal begegnen Dir hier auch Frauen mit Stillkindern über einem oder zwei Jahren. Es ist eine bunte Mischung, die ganz viel Erfahrungspotential bietet.

Wir Stillberaterinnen von La Leche Liga legen großen Wert darauf, daß jede Frau in unseren Stillgruppen den genau für sie passenden Weg findet und stehen in allen Belangen mit Rat und Unterstützung zur Seite.

Ein Stillgruppentreffen beginnt in der Regel mit einer Vorstellungsrunde, denn fast jedesmal sind neue Gesichter dabei. Anschließend besprechen wir meistens eure aktuellen Fragen und Probleme.

Für jedes Stilltreffen habe ich ein besonderes Thema vorbereitet. Wenn Du aktuell ein Problem hast, wird dies natürlich bevorzugt behandelt. Die anderen Mütter werden Dir hier auch gerne von Ihren Erfahrungen berichten. Vielleicht hörst Du von Erfahrungen oder Gedanken während der Gruppentreffen, die Dich verwundern. Deshalb nimm Dir einfach nur die Informationen mit, die Dir für Dich und Dein Kind hilfreich sind. Du bist für Dein eigenes Kind die beste Expertin. Während der Treffen sind oft viele Kinder da und es kann sehr unruhig werden. Fühle Dich frei, während der Treffen auf Deine Bedürfnisse zu achten und auf die Bedürfnisse Deines Kindes einzugehen.

Während der Treffen hast Du zusätzlich zum Austausch und der Beratung die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, die Leihbibliothek, bestehend aus vielfältigem Informationsmaterial, LLL-Büchern und Broschüren zu nutzen und Publikationen durchzusehen. Die Bibliothek wird fortlaufend erweitert damit immer mehr Frauen immer größere Auswahl haben. Hierfür benötige ich Deine Unterstützung! Für jedes ausgeliehene Buch zahlst Du 1 € in meine Kasse und darfst das Buch für 4 Wochen behalten. LLL-Mitglieder dürfen sich die Bücher kostenlos ausleihen! Durch Eure Unterstützung ist es möglich die Leihbibliothek laufend um aktuelle Titel zu erweitern!

Nun sind einige Fragen beantwortet. Die aus der Ausgangsfrage allerdings noch nicht: mitte

  • Nein, militant ist bei La Leche Liga niemand. Jedes Mutter-Kind-Paar ist individuell, genau wie ihre Stillbeziehung individuell ist, und das ist auch gut so!
  • Stillen "musst" Du in der Stillgruppe nicht. Niemand möchte vorgeführt werden. Aber Du darfst frei sein Dein Baby zu stillen wenn es gestillt werden möchte. Sollte es Deinem Baby zu hektisch sein, gibt es eine kleine Sofaecke in die ihr Euch zurückziehen könnt.
  • Die Stillgruppe bietet Dir einen Raum zum Austausch von Mutter zu Mutter incl. fachlicher Betreuung durch die Stillberaterin. Du darfst nicht nur mit Problemen oder Fragen kommen, Du bist gerade dann auch herzlich willkommen wenn alles prima läuft und Du Dich einfach nur unter Stillenden wohlfühlen möchtest.
  • Dein Baby und Du, ihr beide steht in der Stillgruppe im Vordergrund. In die Stillgruppe bringst Du Dein Baby mit. Hier brauchst Du Dir keine Betreuung organisieren wie zu, Beispiel in manchen Rückbildungskursen.

Ich freue mich auf Dich und Dein Baby in der Stillgruppe Zeutern! Deine LLL-Stillberaterin Yvonne

 

Das nächste Stilltreffen... Montag, 09.11.2020, 10 - 11.30 Uhr

Thema: Stillknirpse - aus Babys werden Kleinkinder!

stillen ist bunt

Ein Thema zu dem es so viele Meinungen wie Gesellschaften gibt: Wie lange darf/kann/soll gestillt werden?

La Leche Liga Stillberaterinnen sagen: Solange es Mutter und Kind damit gut geht! Die Stillbeziehung kann so lange andauern, bis entweder Mutter oder Kind nicht mehr wollen.
Circa ab dem zweiten Lebenshalbjahr interessieren sich die meisten Kinder für die erste Beikost. Während ein Kind im zweiten Lebenshalbjahr neue Nahrungsmittel kennenlernt, bleibt die Muttermilch genau wie in den ersten Lebensmonaten hochwertiges Hauptnahrungsmittel. Beikost bedeutet nicht automatisch Abstillen, sondern zunächst das Kosten, Ertasten und Schmecken neuer Nahrungsmittel zusätzlich zur gewohnten Muttermilch.

Stillen auch im Kleinkindalter ist biologische Norm. Mutter und Kind profitieren weit über den ersten Geburtstag hinaus von den positiven Auswirkungen des Stillens auf die Kinder- und Frauengesundheit. Auch wenn das Kind schon gerne am Familientisch mitisst, bleibt die Muttermilch weiterhin ein hochwertiges Nahrungsmittel. Die WHO empfiehlt ausschließliches Stillen in den ersten sechs Monaten und ab dann ein Weiterstillen mit geeigneter Beikost bis zu zwei Jahren und darüber hinaus, solange wie Mutter und Kind es möchten.

Für viele Mutter-Kind-Paare wird das Stillen im Laufe der Monate zu einem liebevollen Ritual, das ruhige Kuscheleinheiten, Nähe und Geborgenheit für beide bedeutet. Ein Kind kann sein Saugbedürfnis im Kleinkindalter genauso wie im Babyalter an der Brust stillen. Was sich für ein eingespieltes Stillteam richtig anfühlt, das ist auch genau richtig. Mütterliche Intuition und die Zeichen des Kindes sind wunderbare Wegweiser.

Darüber und über alles was euch sonst am Herzen liegt, reden wir am 09.11. in der Stillgruppe!

Ich freue mich auf euch!

 

PS: Dieser Text ist mein geistiges Eigentum und darf nicht ohne vorherige Rücksprache ganz oder in Teilen kopiert und anderweitig verwendet werden. Vielen Dank!

 

Anfahrt ...

Hebammenpraxis Zeutern, Hebamme Bärbel Hub, Kapellenstr. 39 (neben ehemaliger Apotheke)

 

 

NEU: Newsletter

Abonniere neu jetzt unseren Newsletter der Stillgruppen in der Region Nordbaden. Regelmäßig einmal im Monat erinnert und informiert der Newsletter Dich an bevorstehende Stillgruppentermine sowohl in Zeutern als auch in Karlsruhe! Außerdem bekommst Du interessante Informationen und weiterführende Links zu Themen die in der Stillgruppe relevant sind.

 

 

 
 
    ©2007-2020 - Yvonne Steuer-Zeh. Alle Rechte vorbehalten.